Samosa Teig Rezept

Samosas gehören zu meinen Lieblingssnacks der südafrikanischen Küche. Die kleinen Teigtaschen sind schnell gemacht und dank einer unendlichen Auswahl an Füllungen zudem unglaublich vielseitig.

Während ich in Südafrika noch auf den Teig aus dem Tiefkühlfach zurückgriff, habe ich mich heute notgedrungen auch der Teigzubereitung gewidmet. Geplant war das so nicht, allerdings erwies sich der Blätterteig aus der Kühltruhe als unkooperativ, weshalb ich kurzerhand meinen eigenen Teig angerührt habe.

Samosa Teig besteht aus Mehl, Öl, Wasser und Backpulver und lässt sich in nur wenigen Minuten selbst machen. Die fertige Mischung wird dünn ausgerollt und kann nach Belieben gefüllt werden. Traditionell sind die Teigtaschen mit verschiedenem, scharf gewürztem Hackfleisch gefüllt. Aber auch Mais und Hühnchen sind beliebte Varianten.

Samosa Teig RezeptZubereitungszeit: 40 min. Kochzeit: 30 min. Arbeitszeit: 1 std. 20 min.Samosa Teig RezeptZusammenfassungEinen Samosa Teig selbst herstellen ist unkompliziert und in wenigen Minuten möglich.
    Zutaten
  • 1/8 Liter Rapsöl
  • 1/4 Liter Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 Brise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
    Zubereitung
  1. In einer kleinen Schüssel vermischst du Öl und Wasser.
  2. In einer zweiten Schüssel werden Mehl, Salz und Backpulver verrührt.
  3. Wasser-Öl-Mischung Stück für Stück in die andere Schüssel geben und gut verrühren.
  4. Denn Teig auf einer Arbeitsfläche mit Mehl gut durchkneten und in eine Kugel rollen.
  5. Teig 30 Minuten lang in Frischhaltefolie ruhen lassen.
  6. Anschließend nimmst du kleinere Stücke vom Teig und rollst ihn ca. 2mm dick aus.
    Samosa Teig ausgerollt
  7. Jetzt kann der Teig nach belieben befüllt und geformt werden. Eine Anleitung für das Falten der Samosas in die typische Dreiecksform findest du hier.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *