Vetkoek / Magwinya

Magwinyas oder auch Vetkoek sind kleine Hefeteigbällchen, die in heißem Fett ausgebacken werden. Außen kusprig und innen weich passen die leckeren Teigkügelchen hervorragend zu Chakalaka oder einem deftigen Tamatie Bredie.

Die traditionell aus den schwarzafrikanischen Townships stammende Beilage kommt auch hierzulande gut an – die einfache Zubereitung und der leckere Geschmack sorgen dafür.

Magwinya fertig ausgebacken

Vetkoek / Magwinya | RezeptZubereitungszeit: 60 min. Kochzeit: 15 min. Arbeitszeit: 1 std. 15 min.Vetkoek / Magwinya | RezeptZusammenfassungBei Vetkoeks handelt es sich um in Fett aufgebackene Hefebällchen, die als Beilage zu verschiedenen Gerichten serviert werden. Der Name Vetkoek ist Afrikaans und bedeutet soviel wie „fettes Keks“. Ausgesprochen wird es übrigens: [Fett-Kuk].
    Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Instant Hefe (7g)
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • Lauwarmes Wasser
  • Öl (zum Fittieren)
    Zubereitung
  1. Die trockenen Zutaten (Mehl, Hefe, Salz und Zucker) zusammen in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  2. Anschließend Schritt für Schritt lauwarmes Wasser hinzugeben, bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Den Teig mit einem Tuch abdecken und für 45-60 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  4. Den aufgegangen Teig noch einmal durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen. Diese jeweils zu handflächengroße Bällchen formen und flach drücken (sodass sie ca. 2cm dick sind).
  5. Ca. 3-4cm Öl in eine Pfanne geben und dieses erhitzen (ACHTUNG: das Öl darf nicht zu heiß sein, da die Vetkoeks außen sonst schnell schwarz werden, inner allerdings noch roh sind).
  6. Die Teigfladen nach und nach in das heiße Öl geben und frittieren, bis Sie auf beiden Seiten schön goldbraun sind.
    Magwinya in Fett ausbacken

Zutaten8

Anz. Portionen: 1 Vetkoek/Magwinya

  2 comments for “Vetkoek / Magwinya

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *